Weinkarte

Weißwein

Pfälzer Landwein Ludwig Schneider St. Martin   2,50

 

Rivaner 2013, Ludwig Schneider St. Martin   2,50

 

Kerner Kabinett 2014, Ludwig Schneider St. Martin   2,90

 

Kerner Spätlese 2014 mild, Ludwig Schneider St. Martin Maikammerer Mandelhöhe   3,60

 

Chardonnay 2016, Ludwig Schneider St. Martin   3,00

 

Riesling 2016, Ludwig Schneider St. Martin   3,40

 

Rosé

Rosé trocken 2015    Ludwig Schneider St. Martin, Cuvee aus Spätburgunder und Dornfelder   2,70

 

 

 

 

 

 

Rotwein

 

Ursprung 2014, Markus Schneider Ellerstadt Cabernet Sauvignon, Merlot, Portugieser. Der Ursprung von Markus Schneider hat inzwischen Kult-Status erlangt.   4,60

Portugieser QbA 2015, Ludwig Schneider St. Martin   2,60

 

Dornfelder QbA 2015, Ludwig Schneider St. Martin   3,00

 

Spätburgunder 2015, Ludwig Schneider St. Martin   3,50

 

Assolo Lambrusco 2014, Medici Ermete Am Gaumen ist der Wein trocken, expansiv mit vollem Geschmack, dichtem, sanftem Tannin sowie harmonischer Fruchtsäure. Sehr frisches und anhaltendes Finale   3,90.

 

Lambrusco Bocciolo 2015, Medici Ermete fruchtige Süße mit floralen Nuancen, vollmundig und samtig mit feinem Tanningerüst und mundfüllendem Finale. 3,90

 

 

Weißwein

 

 

Weißburgunder Elegance 2007, Ludwig Schneider St. Martin (Silber DLG) QbA Duft nach Apfel und Birne, feiner Schmelz harmonisch, nachhaltig im Gaumen   12,50

 

Riesling Elegance 2007, Ludwig Schneider St. Martin QbA (Silber LWK, Silber DLG) fruchtig, frischer Pfirsich- und Aprikosenduft, feine Struktur, nachhaltig im Geschmack 14,50

 

Riesling Spätlese 2011, Ludwig Schneider St. Martin (Gold LWK, Wein-Plus 85 Punkte Silber AWC Vienna) Edenkobener Kastaniengarten, kerngesunde, ausgereifte Trauben, Spontangärung noch etwas jugendlich, Kräuterduft nach Zitrus und Pfirsich, vielschichtig feine Struktur, ein edles Gewächs 17,50

 

Onorata, 2008, Cantina Visconti, Lombardei, weiche und langanhaltende Lugana Rebsorte: 100% Trebbiano, intensive grüngelbe Farbe, elegante Aromen von Apfel, Birne, Pfirsich und Pflaume, gefolgt von angenehmen Aromen von Ginster, Kamille und Weißdorn Der Abgang ist anhaltend mit angenehmen Aromen von Kamille, Pflaume und Apfel.   23,50

 

Schneider Chardonnay 2016 Markus Schneider Ellerstadt

Chardonnay à la Markus Schneider: Im Bukett ein Strauß exotischer Früchte, am Gaumen Papaya, eine schmelzige Textur und im Abgang ein angenehmes Säurespiel. Für den Chardonnay werden die Trauben größtenteils in hoch gelegenen und kühlen Kalksteinlagen geerntet. Nur einen ganz kleinen Teil wird hochreif, aus einem tiefer gelegenen, wärmeren Weinberg geerntet, um später beide Partien zu kombinieren.   24,50

Schneider Weissburgunder 2016 Markus Schneider Ellerstadt

gefällt mit einem blumig-würzigen Bouquet, dessen Obertöne an Apfel und Aprikose erinnern. Am Gaumen Anklänge von Birnen, Mirabellen und hellen Johannisbeeren. Angenehme Säure, unterstützt von einer leichten Zitrusnote.Die Weißburgunder-Weinberge wachsen zum einen Teil in der Ebene auf Kies, Schotter und Sand haltigen Böden, die durch diesen außergewöhnlichen Wärmespeicher für eine frühe Reife sorgen.   24,50

 

Indra Sauvignon Blanc Alto Adige DOC 2008 100% Sauvignon, strohgelb mit grünen Reflexen. intensiv nach Holunder und Zitronenmelisse prickelnde Säure, vollmundig mit anhaltendem Abgang. Am Gaumen wirkt der Indra geradlinig und lebbhaft mit frischer Säure und toller Mineralik. Feinfruchtiges und harmonisches Finale.   25,50

 

Schneider Alte Reben 2016 Markus Schneider Ellerstadt

nach Zitrusfrüchten, reifer Quitte und Papaya, kräuterwürzige Anklänge. Am Gaumen kraftvoll und elegant, mit einer knackigen Frucht, belebendem Säurespiel und kühlen Mineralnoten. Die über 40 Jahre alten Reben der ältesten Riesling-Weinberge wurzeln tief in dichten Löss-, Ton- und Lehmschichten sowie auf felsigem Kalkstein. Die Rebparzellen werden ganz traditionell, mit hohem händischen Aufwand, bewirtschaftet.   26,50

 

Cometa, Sizilien, Planeta 2006 (Wine Spectator: 91 Punkte, Duemilavini: 5 Trauben, Gambero Rosso: 3 Gläser, Veronelli-Guide 90, Punkte Robert Parker: 90 Punkte, James Suckling: 90 Punkte, Falstaff: 90 Punkte) Prachtvoller, reinsortiger Fiano und der Star aus dem Hause Planeta – fast schon eine Legende. Tiefes Strohgelb mit grünfarbenen Reflexen, Duft von Pfirsich, Grapefruit und wildem Thymian, im Gaumen schöne Balance zwischen würzigen und fruchtigen Noten, gehaltvoller und mineralischer Nachhall. Rebsorte: 100% Fiano. Am Gaumen zeigt sich dieser Weiße ebenso raffiniert wie kraftvoll. Mit viel Frucht, weich und sehr lang breitet er sich aus. Ein phantastischer Tropfen.   35,50

 

Rotweine

 

 

Elegance Dornfelder 2005, Ludwig Schneider St. Martin QbA (Gold LWK) trocken kräftiger, eleganter Rotwein, dezente Röstnoten, Sauerkirsche, würzig, nachhaltig   15,90

Schneider Ursprung 2014, Markus Schneider Ellerstadt Cabernet Sauvignon, Merlot, Portugieser Das Rotweincuvée Ursprung von Markus Schneider hat inzwischen Kult-Status erlangt. Aus den heißen Rebparzellen des Feuerberges stammend bietet Ursprung viel an Farbe, Duft und Beerenfrucht. Aus verschiedenen Rebparzellen zwischen der Vorderpfälzer Ebene und dem Haardtrand, stammen die Trauben für den Ursprung. Kiesiger Sand und Terrassenschotter prägen die kargen und sehr trockenen Böden.   23,50

 

Schneider Black Print 2015, Markus Schneider Ellerstadt Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Dorsa, Syrah Dunkle Frucht und viel Konzentration ist dem perfekten Zusammenschluss von hoch reifem Lesegut und individueller Standorte zu verdanken. Der optimale Erntezeitpunkt der sehr unterschiedlichen Rebsorten ist die größte Herausforderung hierbei. Aus einer fixen Idee ist ganz ungeplant eine wunderbare Erfolgsstory geworden, ohne die unser Winzerleben wohl ein wenig anders aussehen würde.   34,50

 

Montepulciano 2006, Villa Medoro, Abruzzen (Gambero Rosso: 3 Gläser) DOC dunkles schwarzrot mit leicht violetten Reflexen, voll praller dunkler Frucht, verhalten auch etwas Kümmel. Mit mehr Luft auch florale Anklänge, die an Veilchenblüten erinnern   27,00

 

La segreta rosso IGT 2007, Weingut Planeta, Sizilien (Robert Parker: 87 Pkt., Wine Spectator: 86 Pkt.) Rebsorten: Nero d`Avola 50%, Merlot 30%, Syrah 20% rubinrot, in der Nase intensive Aromen roter Johannisbeere und würziger Waldfrüchte, weich mit Anklängen von Kakao und angenehmen Röstnoten. Das intensiv fruchtige Aroma des spät geernteten Nero d`Avola gibt ihm seinen körperreichen intensiven Geschmack   28,00

 

Edle Gewächse

 

Spätburgunder Barrique trocken 2013, Ludwig Schneider St. Martin (Gold LWK, Silber DLG, 3 Sterne Selection, Gold AWC Vienna) kerngesunde, hochreife Trauben aus den besten Parzellen, schonende Maischegärung, 18 Monate im Barrique gereift, klassischer Burgundertyp, feine Röstaromen, Kirsche, Nelken, kräftiger Körper, nachhaltig, ein Wein mit Potential!   33,5

 

Benuara IGT 2006, (Gambero Rosso: 2 Gläser, Robert Parker 89 Punkte, Berliner Winetrophy Gold) Weingut Cusumano Sizilien Rebsorten: 70% Nero d´Avola, 30% Syrah. Der Wein hat ein ausladendes Bukett von Kirsche, Pflaume, Wacholderbeeren, Nugat und zarte Holz und Pfeffernoten. Am Gaumen ist er kräftig mit viel Frucht, elegant mit mineralischen Noten im langen Nachhal   34,50

 

Palazzo Comunale Brunello di Montalcino 2003, dunkles Rubinrot mit Nuancen von Brombeeren, Kirschen und Johannisbeeren geprägt. Am Gaumen angenehme Fülle, würzig, doch gleichzeitig weichen Tanninen und von einem adäquaten Säuregerüst begleitet. Die anfänglich diffuse Vollmundigkeit klingt im langen Finale aus   41,00

 

Burdese Rosso IGT 2004, (Gambero Rosso 2 Gläser, Duemilavini 4 Trauben, Veronelli-Guide 91 Punkte, James Suckling: 90 Punkte Falstaff: 92 Punkte, Michael Liebert: 94 Punkte) Weingut Planeta Sizilien Rebsorten: 70% Cabernet Sauvignon, 30% Cabernet Franc. Er zeichnet sich vor allem durch seine ausgezeichnete Frucht aus, die mit beerigen Noten, Johannisbeere, rote Früchten, Kirschen, Feigen, Ingwer eine enorme Breite und Tiefe bietet. Die Tannine sind weich und harmonisch rund, die Länge unendlich, tief konzentriertes Rubinrot, dichter und intensiver Duft nach roten Früchten mit Noten von Leder, Erde und Mineralien, dabei ein Hauch von Vanille- und Sandelholzduft. Vollmundig am Gaumen und in ein langanhaltendes Finale übergehend   49,90

* unsere Ausschankweine beziehen sich auf eine Glasfüllung von 0,2 Liter*